HOME | SCHULUNGEN | GUTACHTEN | WAFFEN-PRÜFUNG | TEAM | KONTAKT






Ausbildung in der Verteidigung mit Schusswaffen

Immer mehr gefährdete Einzelpersonen und auch Waffenträger, die für berufliche Zwecke einen Waffenschein nach Deutschem Waffenrecht besitzen erhalten als behördliche Auflage die regelmäßige Teilnahme an einer "Ausbildung in der Verteidigung mit Schusswaffen" oder auch kurz genannt: "Verteidigungsschiessen".

Als qualifiziertes Unternehmen verfügen einige unserer Ausbilder selbst über einen Waffenschein und teilweise über fundierte Ausbildungen in der Verteidigung mit Schusswaffen. Zur Weitergabe dieser Kenntnisse haben wir ein Konzept erarbeitet, welches in drei Modulen aufeinander aufbaut.

Die Module im Einzelnen:

Combat Shooting Basic
Inhalte Theorie:
  • Statistik über Feuergefechte
  • Theorien des Verteidiungsschießens
  • Auswahl der geeigneten Dienstwaffe
  • Auswahl der geeigneten Ausrüstung
  • Rechtliche Aspekte der Selbstverteidigung
  • Pre Conflict und Post Conflict
  • Trefferzonentheorie


  • Inhalte Praxis:
  • Ziehtechniker der Schusswaffe
  • stabiler Stand bei der Schussabgabe
  • Waffenhaltung und Handhabung
  • Magazinwechsel, ein- und zweihändig (bei Pistolenschützen)
  • Einführung in verschiedene Deutschusstechniken
  • diverse Schießanschläge




  • Combat Shooting Intermediate

    Inhalte Theorie u. Praxis:
  • Wiederholung rechtlicher Aspekte der Selbstverteidigung
  • Exkurs i.d. taktisch-medizinische Erstversorgung
  • Wiederholung Anschlagsarten aus dem Basic Modul
  • Deckungsarten
  • Schießen aus der Bewegung
  • Schießen aus der Deckung
  • Arbeiten an der Barrikade
  • Low Light Basics
  • Room Clearing Basics
  • Entkommen und Flucht
  • 7-Meter-Regel
  • Gun Disarming
  • Schießen im Nahkampfbereich unter 1 Meter




  • Combat Shooting Advanced

    Inhalte Theorie u. Praxis:
    Wiederholungen der Module Basic und Intermediate zuzüglich körperlicher Belastung.

  • Personenschutzdrills
  • Evakuierungsdrills
  • Low Light
  • CQB
  • Schießena us dem Fahrzeug (evt. simuliert, je nach Schießstand)
  • Gun Disarming



  • An den jeweils beschriebenen Modulen zur Ausbildung in der Verteidigung mit Schusswaffen dürfen gem. §22 AWAffV lediglich solche Personen teilnehmen, die über eine Erlaubnis zum Führen einer Schusswaffe verfügen, wie z.B. besonders gefährdete Personen, Berufwaffenträger (z.B. Geld- und Werttransport, Personenschutz, etc.), Polizei- und Justizvollzugsbeamte. Das Vorliegen der entsprechenden Erlaubnis ist bei der Anmledung zum Lehrgang nachzuweisen, ansonsten ist die Teilnahme an dem Lehrgang ausgeschlossen.


    Bei Teilnahme an den Module Basic und Intermediate erhält jeder Teilnehmer eine Teilnehmerzertifikat, welches auch als Nachwies für die Behörde zählt. Zum Advanced Kurs wird neben dem Zertifikat auch ein gesondertes Zeugnis ausgestellt, aus dem die Leistungen hervorgehen. Hier findet demnach ein integrierter Test statt, der von den Ausbildern bewertet wird.



    Die Termine der Kurse finden nach individueller Absprache statt. Jedes Modul entspricht einem Tageskurs von etwa 6 Unterrichtseinheiten. Auf Wunsch führen wir jedes Modul einzeln oder auch alle komplett für Gruppen (z.B. Unternehmen oder Dienststellen) geschlossen bundesweit durch - sprechen Sie uns hierzu an!










    HOME | IMPRESUM | EVENTS | JOBS | KONTAKT
    Copyright © SV-Büro Mohr.